Magazin

  1. Unreine Haut und Akne adé

    Anzeichen und Ursachen für unreine Haut und Akne

    Die fettige und unreine Haut neigt zu großen Poren, produziert einen öligen Film an Stirn, Kinn und Nase und wird oft von Mitessern (Komedonen) und Pickeln geplagt. Für die Entstehung von Mitessern und Pickeln gibt es verschiedene innere und äußere Auslöser wie übermäßige Talgproduktion, hormonelle Schwankungen, individuelle Erbanlagen, erhöhter Stress, falsche Pflege und Ernährung. Bei der übermäßigen Talgproduktion produzieren die Talgdrüsen zu viel Öl. Die Poren verstopfen und werden nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt. In diesem Umfeld entstehen Mikroorganismen und Bakterien (Propioni-Bakterien), die anfäglich Mitesser verursachen. Je länger eine Pore verstopft ist, desto mehr Bakterien bilden sich. Die Haut entzündet sich und es entstehen Pusteln und Pickel (Akne). Es gibt die verschiedensten Auslöser für Pickel und Unreinheiten wie übermäßige Talgproduktion, Hormonschwankungen, Erbanlagen, Stress, falsche Pflege o

  2. Saubere Hände schützen die Gesundheit

    Desinfizierende Reinigung mit 100 % natürlichen antibakteriellen Wirkstoffen

    Die Hände zählen zu den häufigsten Übertrager von Krankheitserregern. Keime und Bakterien bleiben durch das Berühren von Oberflächen auf den Händen zurück. Da diese mit bloßem Auge nicht zu erkennen sind, sollten die Hände häufig und gründlich gewaschen werden. Händewaschen und Handdesinfektion können einen selbst sowie seine Mitmenschen vor vielen Krankheiten und Infektionen schützen. Hände richtig waschen Richtiges Händewaschen ist die einfachste Methode, um Krankheitserreger und Schmutz von den Händen zu entfernen und damit eine Infektionen vorzubeugen.

    Folgende Schritte werden von der World Health Organisation empfohlen: Zunächst sollte die Hände kurz mit klarem Wassser abgespült werden. Dann sollten die Hände sehr gründlich und mit genügend Seife eingeseift werden. Etwa 40-60 Sekunden lang die Hände

  3. Die Bio Anti Aging

    SAFEAS Traube Beere Anti Aging wirkt gegen alle Zeichen der Hautalterung

    Im Inneren jeder Haut, jedes Alters verbirgt sich ein natürliches Schönheitspotential. Entfalten Sie Ihre Schönheit mit SAFEAS Organic Beauty.

    SAFEAS Traube Beere Anti Aging Systempflege ist eine Innovation auf dem Gebiet des biologischen Anti Agings. Durch eine in jahrelanger Forschung entwickelten, intelligenten, natürlichen Liposom-Technologie wird der hocheffektive, pflanzenbasierte Wirkstoffkomplex aus 26 Powerwirkstoffen von der Haut sofort absorbiert, dringt tief ein und sorgt für eine optimale Wirksamkeit und ein nachhaltiges Ergebnis.

    Die stark antioxidativen Präparate passen sich der individuellen Geschichte der Haut an und bieten umfassende Anti Aging Lösungen für eine sichtba

  4. Kaktusfeigenkernöl - edle Tropfen aus der Wüstenpflanze

    Herkunft und Verbreitung der Kaktusfeige

    Die Kaktusfeige, Opuntia ficus indica ist eine Pflanzenart aus der Familie der Kakteengewächse, die zur Gattung der Opuntien gehört. Die Kaktusfeige kommt ursprünglich aus Regionen des heutigen Mexico. Schon die Azteken kultivierten und schätzten den Feigenkaktus. Anfang des 17. Jahrhunderts wurde der Feigenkaktus aus Amerika in den Mittelmeerraum gebracht und gelangte auch nach Nordafrika.

    Die Kaktusfeige ist wohl eine der genügsamsten Pflanzen überhaupt. Die von eins bis zu sechs Meter hohe strauchige und baumartige Pflanze. Sie wächst vorwiegend in extrem trockenen und halbtrockenen Gebieten, wo sonst keine landwirtschaftliche Nutzung möglich wäre. Die Kultivierung erfolgt durch vegetative Vermehrung mittels Stecklingen. Die am Sprossende wachsend

  5. Schön über Nacht

    SAFEAS Nachtpflege-Spezialisten

    Während tagsüber die Haut überwiegend damit beschäftigt ist, ihre Schutzfunktionen auszuüben und sich gegen äußere Umwelteinflüsse wappnet, läuft der Hautstoffwechsel nachts auf Hochtouren. In der Schlafphase entspannt sich der Körper, während die Haut ganz besonders aktiv wird. Am sprichwörtlichen Schönheitsschlaf ist mehr dran, als einige vielleicht meinen. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass nachts die Hautregeneration stattfindet. In alle Regionen des Körpers werden im Blut Bausteine aus Aminosäuren, Fetten und Zuckerstoffen verteilt. Auch die Zellen teilen sich vermehrt, am stärksten zwischen 18 und 23 Uhr. Die Haut wird besser durchblutet. Die Fibroblasten des Bindegewebes produzieren neues Kollagen. Während der Nacht bügelt der Metabolismus der Haut die Schäden des Tages aus, die etwa durch UV-

  6. Jung und mutig

    Die Geburtsstunde

    Sie ist 31, zweifache Mutter und erfolgreiche Unternehmerin. Daniela Kandrova gründete 2008 die Naturkosmetikmarke Safea. Die junge Firma wächst schnell.

    Eigentlich hatte sie ihr Leben anders geplant. Nach ihrem BWL-Studium begann Daniela Kandrova eine Promotion. 24 Jahre jung war sie damals. Die Forschung machte ihr Spaß, sie hatte eine Karriere an der Uni in Aussicht. „Doch dann kam dieser Zufall, dieses Schicksal“, erzählt die zierliche Frau bei einem Kaffee in ihrem Büro im Münchner Südosten.

    Es beginnt mit einer Reise. Zusammen mit Studienfreunden unternimmt Daniela Kandrova 2003 eine Rucksacktour durch den südlichen Mittelmeerraum: Spanien, Marokko, Tunesien. Sie lebt in Gastfamilien und ist fasziniert von den Menschen. Von deren Freundlichk

  7. Kompromisslos ohne Tierversuche

    Die

    gesetzlichen Rahmenbedingungen

    Tierversuche für Kosmetik- und Pflegeprodukte in Deutschland sind verboten. Im Jahr 2003 beschloss die EU-Kommission die schrittweise Abschaffung sämtlicher Tierversuche für Kosmetik. 2004 wurden in der gesamten EU Tierversuche für Kosmetikprodukte verboten und 2009 auch für Inhaltsstoffe von Kosmetik. Seit März 2009 ist es auch verboten, in der EU Kosmetikprodukte zu verkaufen, die an Tieren getestet wurden.

    Seit März 2013 ist es in der Europäischen Union endlich gesetzlich verboten Kosmetika zu vermarkten, für die oder deren Inhalsstoffe die Tierversuche durchgeführt werden oder in Auftrag (auch im Ausland) zu geben. Leider gibt es aber Schlupflöcher.

    Das seit 2013 geltende Verkaufsverbot betrifft n

  8. Rein natürliche Kopfsache

    Mit dem richtigen Bio Shampoo zum gesunden Glamour-Haar

    Eine gesunde und gepflegte Kopfhaut ist der Grundstein für schönes und kraftvolles Haar. Dafür gibt es keine bestimmte Formel, denn jedes Haar ist anders. Je nach Struktur der Haarzwiebel ergeben sich verschiedene Haartypen, die sich im Durchmesser, Haarlage und in der Talgdrüsenversorgung stark unterscheiden. Es kommt darauf an, das richtige Bio Shampoo auf die individuellen Bedürfnisse der Kopfhaut und des Haares abzustimmen.

    Aufbau des Haares

    Jedes einzelne Haar besteht zu über 80 Prozent aus Keratin. Die Keratine sind Proteine, sog. Eiweiße, die aus über 20 verschiedenen Aminosäuren zu langen Kettenmolekülen aufgebaut werden. Desweiteren besteht das Haar aus ca. 13 Prozent Wasser sowie aus Pigmenten

  9. Wascherde statt Seife

    Reiner Naturtalent für Haut und Haar

    Schon vor Millionen von Jahren schätzten die Menschen die vielseitige Wirkung von Wascherden. Wascherden reinigen sanft, entschlacken, fördern die Durchblutung und versorgen die Haut mit essentiellen Mineralstoffen. Entstanden sind diese waschaktiven Tonerden in der letzten Eiszeit durch die Zersetzung verschiedener Gesteine. Es gibt auch Mineralerden, die vom Wind zusammen getragen wurden und solche, die aus zersetztem Faldspalt oder aus zerfallenem Eruptivgestein stammen. Abgebaut werden sie alle aus bis zu 30 Meter tiefen Erdschichten.

    Bestandteile von Wascherden

    Hauptbestandteile aller Wascherden sind naturreiner Löss sowie wertvolle Mineralien und Spurenelemente, die von Natur aus in der Erdkruste vorkommen wie zum Beispiel Eis

  10. Shampoos ohne Sulfate

    Sulfatfrei

    Über Sulfate in der Kosmetik wird eifrig diskutiert. Sulfate sind nicht nur schädlich für die Haut und Haare, sondern stellen auch noch eine unnötige Belastung für die Umwelt. Was genau sind eigentlich Sulfate? Warum gelten sie als schädlich? Und welche Alternativen gibt es? Das und mehr erklären wir in diesem Beitrag.

    Was sind Sulfate?

    Sulfate (z.B SLS, SLeS, ALS, SPS, SMS) sind aggressive Tenside, genauer gesagt Salze, die aus Schwefelsäure gewonnen werden. Diese Salze zählen zur Gruppe der anionischen Tenside und werden als waschaktive, stark schäumende Substanz in der Kosmetik eingesetzt. Sulfate dienen hauptsächlich zur Reinigung und kommen deshalb unter anderem in Shampoos, Duschgels, Handseifen und sogar in Zahnpasta zum Einsatz.

Seite