Monatliche Archive: Februar 2021

  1. Ectoin - Das Wüsten-Multitalent

    ectoin

    Was ist Ectoin?

    Ectoin ist ein natürliches Schutzmolekül, welches Leben unter extremen Bedingungen ermöglicht. Gefunden wurde Ectoin zum ersten Mal in dem ägyptischen Salzsee Wadi El Natrun. Ectoin ist eine Aminosäure und gehört zur Gruppe kleiner Stresschutzmoleküle, die extremophilen Mikroorganismen und Pflanzen vor extremen Umwelt

  2. Argan Regeneration: Ganzheitlicher Schutz vor den ersten Zeichen der Zeit

    Schützen Sie Ihre Haut vor den Zeichen der Zeit

    Bereits ab dem 30. Lebensjahr verlangsamt sich der Prozess der Zellneubildung. Zunehmendes Alter, äußere Umweltbelastungen oder Stress beeinflussen die Funktion der Hautbarriere negativ. Die Haut reagiert anfällig, produziert jetzt weniger Fett und verliert an Feuchtigkeit. Die Stoffwechselvorgänge werden langsamer. Die Wasserspeicherfähigkeit und die Hautelastizität beginnen nachzulassen. Das macht sich in Form erster Fältchen, Feuchtigkeitsmangel oder Elastizitätsverlust der Haut bemerkbar. Der natürliche Alterngsprozess der Haut kann man nicht aufhalten, aber durch die richtige Pflege verzögern. Die Haut braucht Pflegeimpulse, die deren Regenerationszyklus anstoßen und fördern.

  3. Die milde Olive Sensitive Pflege für empfindliche Haut

    empfindliche haut

    Was ist empfindliche Haut?

    In zahlreichen Publikationen heißt es, die Zahl der Menschen mit empfindlicher Haut habe zugenommen. Aber was ist empfindliche Haut? Die empfindliche Haut ist häufig trocken, fettarm und neigt zu Rötungen, Juckreiz, Spannungsgefühle und Irritationen. Empfindliche Haut kann unterschiedliche Ursachen haben: Genetische Veranlagungen, falsche Pflege oder Stress. Auch äußere Reize wie etwa UV-Strahlen oder Umwetterverschmutzung können den Teint strapaziere. Die Hautschutzbarriere ist gestört und es fehlt die Kraft zum ausreichenden Selbstschutz. Gesunde Haut verfügt über einen Hydro-Lipid-Film, der ihr hilft, Feuchtigkeit in der Hornschicht zu binden und widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse zu bleiben. Ist die Lipidstruktur nicht intakt, gerät die Haut aus der Balance. Die hauteigene Feuchtigkeit weicht nach außen und Schadstoffe können leichter

  4. Kukuinussöl: Das hawaiinische Beauty-Öl

    kukuinuss

    Herkunft und Gewinnung vom Kukuinussöl

    Der Kukuinussbaum, auch Lichtnussbaum genannt, ist in Hawaii, Polynesien und dem südlichen Asien beheimatet. Seinen Namen verdankt der Lichtnussbaum den Ureinwohnern Indonesiens, welche die Kukuinüsse anzündeten und für festliche Zeremonien als Lichtquelle benutzten. Der Kukuinussbaum gehört zur Familie der Wolfmilchgewächse. Der immergrüne Baum wird bis zu 20 Metern hoch und gedeiht vorwiegend in Höhenlagen bis zu 1200 Metern. Der Kukuinussbaum hat eine breite Krone sowie eine graubraune, fein rissige Rinde. Seine Blätter stehen wechselständig und sind bis zu 30 Zentimeter lang gestielt. Der Lichtnussbaum trägt dunkelgrüne rundliche bis eiförmig, filzig behaarte Früchte mit harter Schale in deren Inneren