Merkmale von empfindlicher Kopfhaut

Brennen, Spannungsgefühl, Juckreiz, Rötungen, Schuppen oder Haarausfahl können Anzeichen für eine empfindliche Kopfhaut sein. Die verschiedenen Auslöser sind so unterschiedlich wie die Symptome, die von Stress über Allergien bis hin zu unausgewogener Ernährung oder falscher Pflege der sensiblen Kopfhaut reichen.
 
Häufig führt die Verwendung von aggressiven Shampoos, zu häufiges Haarewaschen, warmes Fönen, häufiges Färben sowie Stylingprodukte zu empfindlicher Kopfhaut und einer Strapaze der Haare. Der natürliche Säureschutzmantel der Haut wird durch aggressive Inhaltsstoffe wie Tenside und Reinigungssubstanzen gestört, was zu deren Austrocknung und Empfindlichkeiten führt. Die ausgetrocknete Kopfhaut gerät völlig außer Balance und reagiert mit Juckreiz, Rötungen und Schuppungen. Ferner wird sie anfällig für kleine Risse, durch die Bakterien und Keime in die Haut gelangen können. Dies führt wiederum zu Mirko-Entzündungen der Haarwurzeln. Mit der richtigen Pflege können die Anzeichen empfindlicher Kopfhaut jedoch gemildert https://safeas.de/cupua%C3%A7u-derma-control-shampoo.htmlwerden.

No-Gos bei empfindlicher Kopfhaut

Bei empfindlicher Kopfhaut gilt generell: Weniger ist mehr!

Vermeiden von übermäßigem Haarwäschen. Die Kopfhaut produziert eigene Öle, um Kopfhaut und Haar geschmeidig zu halten und den Säureschutzmantel der Haut wiederherzustellen. Gönnen Sie Haut und Haar diese Zeit zur Regeneration.

Vermeiden von häufigem Fönen mit starker Hitze. Die starke Hitze reizt die Kopfhaut und trocknet sie aus.

Verzicht auf Haar-Färbungen. Die Chemie, die beim Färben der Haare wirkt, ist selbst für gesunde Kopfhaut eine große Belastung.

Tragen von einer Kopfbedeckung in der Sonne und Schutz von Kopfhaut und Haar vor Umweltbelastungen. Die UV-Strahlen der Sonne, extrem kalte Winde und die generelle Umweltverschmutzung reizen die trockene Haut zusätzlich. Ein Hut schützt die Kopfhaut.

Vermeiden von übermäßigem Kratzen. Kratzen reizt die Haut sehr und erzeugt kleine Wunden, in die Bakterien leicht eindringen können. Ein Teufelskreis, denn die Mikroentzündungen, die dabei entstehen erzeugen weiteren Juckreiz.

Waschen der Haare mit einem milden, sulfatfreien Shampoo, speziell für die Bedürfnise empfindlicher Kopfhaut. Milde, sulfatfreie Shampoos verzichten auf austrocknende Waschsubstanzen, haben den richtigen PH-Wert und pflegen die irritierte Kopfhaut sanft. Sulfate sind reizend, irritierend und sie können Allergien auslösen. Sulfate tragen nicht nur Fettreste und Schmutz vom Haar ab, sondern auch gesunde Haut und machen diese so trockener, anfälliger für Rötungen und Irritationen.

Shampoo für empfindliche Kopfhaut

Cupuaçu Derma Control Shampoo

cupuacu derma control shampoo

Beruhigendes Shampoo für empfindliche, trockene Kopfhaut. Die einziartige Wirkkomposition mit Aloe Vera Saft, Cupuaçu Butter und Brokkolisamenöl reinigt besonders schonend und pflegt nachhaltig die sensible Kopfhaut. Besänftigende Extrakte aus Kamillenblüten, Hamamelis, Olivenblättern, Ringelblumen und Quillaja stellen das natürliche Gleichgewicht wieder her und fördern eine gesunde Kopfhaut. Das Ergebnis ist kraftvolles Haar mit gesundem Glanz. Das biologisch und vegan zertifizierte, sulfatfreie Shampoo ist auch für chemisch behandeltes Haar geeignet.